Wunder der Nordischen Nächte in Finnisch-Lappland

Helsinki (© Scanrail1 (Shutterstock.com))
© Scanrail1 (Shutterstock.com)
Polarlichter über norwegischem Fjord (© Strahil Dimitrov (Shutterstock.com))
© Strahil Dimitrov (Shutterstock.com)
Farbenfrohes Dorf (© Suratwadee Karkkainen (Shutterstock.com))
© Suratwadee Karkkainen (Shutterstock.com)
Glasiglu in Saariselkä (© BAW-Bildarchiv)
© BAW-Bildarchiv

Reiseinfos/Reiseverlauf:

Zu den größten Naturphänomenen, die das menschliche Auge erblicken kann, zählt das farbenfrohe und atemberaubende Naturschauspiel des Polarlichts! Die Tage werden kürzer, der Genuss der Herbstfarben in Moor, Heide und Birkenwald und die Vorfreude auf die Nordlichter erwarten Sie auf dieser Reise nach Finnland. Ein absoluter Höhepunkt dieser Reise wird eine unvergessliche Nacht im Glasiglu mit Blick auf den Nachthimmel.


1. Tag: Anreise bis Travemünde

Beginnen Sie Ihre Suche nach dem Polarlicht mit einer entspannten Anreise nach Travemünde. Am Abend beziehen Sie Ihre Kabinen auf einem modernen Schiff der Finnlines.
2 Übernachtungen an Bord in 2-Bett-Innenkabine/Frühstück.


2. Tag: Auf See

Mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet beginnen Sie Ihren Tag. Genießen Sie eine angenehme Seereise und nutzen Sie die Annehmlichkeiten an Bord.


3. Tag: Helsinki – Imatra

Am Morgen erreichen Sie Helsinki. Hier werden Sie bereits von einem Stadtführer erwartet. Während Ihrer Rundfahrt sehen Sie die beliebtesten Sehenswürdigkeiten, zu denen der Senatsplatz mit der Domkirche, das Sibeliusdenkmal, das Regierungsgebäude, die berühmte Felsenkirche und vieles mehr gehören. Bereits hier spüren Sie die nordische Lebenswelt, die sich mit einem Hauch östlicher Mystik mischt. An der zerklüfteten Küste entlang erreichen Sie Porvoo, die zweitälteste Stadt Finnland. Seit dem 14. Jahrhundert hat sich hier kaum etwas verändert. Beim Bummeln durch den historischen Stadtkern werden Sie die lange Geschichte der Stadt spüren. Der ursprüngliche Baustil ist bis zum Kopfsteinpflaster hin erhalten geblieben. Das Wahrzeichen der Stadt sind die hübschen roten Holzhäuser am Fluss, sie wurden einst zur Lagerung von exotischen Delikatessen genutzt.
Im weiteren Verlauf erreichen Sie das unendlich weite Saimaa-Seengebiet, den größten See Finnlands. Nahe der finnisch-russischen Grenze werden Sie heute übernachten.
Übernachtung/Halbpension im Raum Imatra.


4. Tag: Finnische Seen – Nurmes

Heute führt Sie Ihre Fahrt in die Finnische Seenplatte, das größte Seengebiet Europas, ein blau schimmerndes Labyrinth aus unzähligen Seen mit ihren Inseln, Kanälen und Flüssen, das von Waldgebieten und Hügelketten durchzogen wird. Dies alles verspricht ein atemberaubendes Panorama. Seit Jahrzehnten zieht die auf Inseln gelegene Stadt Savonlinna Gäste aus aller Welt in ihren Bann. Hier haben Sie die Möglichkeit, die mittelalterliche Burg Olavinlinna zu besichtigen. Sie ist die Hauptkulisse der weltberühmten Savonlinna-Opernfestspiele.
Über Kerimäki, mit der größten Holzkirche der Welt, und Joensuu erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Nurmes. Hier erwartet Sie heute ein Karelischer Abend mit Musik.
Übernachtung/Halbpension im Raum Numes/Voukatti.


5. Tag: Rovaniemi

Ihr heutiges Ziel ist Rovaniemi, die arktische Stadt am Polarkreis und die Heimat des Weihnachtsmannes. Sie werden erleben, wie sich die Landschaft spürbar verändert, und je nördlicher Sie kommen, desto weniger Orte entdecken Sie an Ihrer Route. In Ranua haben Sie die Gelegenheit zum Besuch des landschaftlich idyllisch gelegenen, auf arktische Tierarten spezialisierten Felsenzoos.
Am Nachmittag erreichen Sie Rovaniemi. Hier empfiehlt sich ein Besuch des Arktikums, ein Museum, das den Besucher die Natur und Kultur des Nordens mit allen Sinnen erleben lässt. Mit etwas Glück könnten Sie schon am heutigen Abend das Nordlicht sehen.
Übernachtung/Halbpension im Raum Rovaniemi.


6. Tag: Rovaniemi – Luosto

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in Rovaniemi. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist die Jätkänkynttila-Brücke, Finnlands älteste Hängebrücke, die den Ounasjoki überquert. Im Anschluss erreichen Sie den Polarkreis, dessen Überquerung gebührend zelebriert werden sollte. Im Dorf des Weihnachtsmannes können Sie auch persönlich Ihren Wunschzettel abgeben oder im Postamt Grüße an die Lieben daheim aufgeben.
Nach Ihrem Aufenthalt folgen Sie der einstigen Eismeerstraße und erreichen bald Luosto. Über Luosto wird gern gesagt, dass hier die Uhren etwas langsamer gehen als im Rest des Landes. Genießen Sie die Ruhe der Umgebung und die Gelassenheit der Einwohner. Verbringen Sie hier einen gemütlichen Abend und halten Sie Ausschau nach den Nordlichtern.
Übernachtung/Halbpension in Luosto.


7. Tag: Inari – Saariselkä

Sie reisen heute durch beinahe unbewohnte Gegenden. Dieses Gebiet gehört bereits zum Siedlungsgebiet der Sami. In Sodankylä steht die älteste und besterhaltene Holzkirche Finnlands aus dem 17. Jahrhundert. Trotz ihrer Schlichtheit ist sie ein bemerkenswertes Baudenkmal.
Bevor Sie Ihr heutiges Hotel erreichen, lohnt noch ein Abstecher an den Inari-See mit seinen etwa 3.000 Schäreninseln, von denen eine ein heiliger Ort der Samen ist. Das hiesige Museum Silda widmet sich der Kultur und Geschichte der Samen.
Ihre heutige Nacht verbringen Sie in etwas ganz Außergewöhnlichem – in einem Glasiglu. Dieser gibt Ihnen die einmalige Gelegenheit, aus Ihrem Zimmer heraus den Nachthimmel beobachten zu können.
Übernachtung/Halbpension im Glasiglu.


8. Tag: Oulu

Nachdem Sie den nördlichsten Punkt Ihrer Reise erreicht haben, fahren Sie heute wieder in Richtung Süden. Vielleicht wollen Sie Ihr Glück beim Goldwaschen im Goldgräberdorf Tankavaara probieren. Sie werden noch einmal den Polarkreis überqueren und erreichen am Abend Ihr Hotel am Bottnischen Meerbusen.
Übernachtung/Halbpension im Raum Oulu.


9. Tag: Turku – Stockholm

Nach dem Frühstück fahren Sie über Jyväskylä und Tampere bis nach Turku. Hier gehen Sie am Abend an Bord Ihres modernen Fährschiffes zu Ihrer Überfahrt nach Stockholm. Wunderbare Ausblicke bieten sich auf der Fahrt durch das malerische Mosaik aus Tausenden von Schäreninseln.
2 Übernachtungen an Bord in 2-Bett-Innenkabine/Halbpension.


10. Tag: Stockholm – Trelleborg

Schlemmen Sie am Frühstücksbuffet, während Ihr Schiff Stockholm erreicht. Wieder im Bus, reisen Sie über Linköping, vorbei am Vättersee und Malmö bis nach Trelleborg. Gegen Abend checken Sie auf der TT-Line ein zu Ihrer Fährüberfahrt nach Travemünde. Lassen Sie den letzten Abend in gemütlicher Runde an Bord ausklingen.


11. Tag: Heimreise

Am Morgen erreicht Ihr Schiff den Hafen von Travemünde, und Sie beginnen mit tollen Erlebnissen und Eindrücken Ihre Heimreise. Ihre Zustiegsorte erreichen Sie in den späten Abendstunden.


Änderungen ohne Leistungskürzungen sind vorbehalten!


Unsere Leistungen:

  • Fahrt im modernen Fernreisebus mit Küche, Bordservice, Klimaanlage, WC
  • Kostenfreie Busplatzreservierung bei Buchung
  • Blue-and-White-Reisebegleitung ab/bis Deutschland
  • 2 Übernachtungen in 2-Bett-Innenkabinen mit Dusche/WC auf der Fähre von Travemünde nach Helsinki
  • 1 Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen mit Dusche/WC auf der Fähre von Turku nach Stockholm
  • 1 Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen mit Dusche/WC auf der Fähre von Trelleborg nach Travemünde
  • 4 × Frühstückbuffet an Bord der Fähren
  • 3 × Schlemmerbuffet am Abend an Bord der Fähren
  • 5 Übernachtungen in gehobenen Mittelklassehotels, alle Zimmer mit Dusche/WC
  • 1 Übernachtung im Glasiglu mit Waschbecken und WC
  • 6 × Frühstücksbuffet in den Hotels
  • 5 × Abendessen in den Hotels als 3-Gang-Menü oder Buffet
  • 1 × Karelisches Abendessen mit Musik
  • Stadtrundfahrt in Helsinki
  • Stadtrundfahrt in Rovaniemi
  • 1 Blue-and-White-Landkarte vom Reiseland
  • 1 Blue-and-White-Bordbuch für Ihre Reisenotizen

Reisetermine und Preise pro Person:

15.10.–25.10.2018 (11-Tage-Reise)
Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine1.625,– €
Zuschlag für Einzelzimmer und Einzel-Innenkabine695,– €
Zuschlag für Einzelzimmer und Einzel-Außenkabine895,– €
Zuschlag für 2-Bett-Außenkabine125,– €
Zuschlag großes Glasiglu mit Dusche bei 2er Belegung55,– €
Zuschlag großes Glasiglu mit Dusche bei Einzelbelegung (nur Reisejahr 2017 möglich)85,– €
Mögliche Zustiegsorte:
Zustiege laut Blue-and-White-Katalog: Zum Beispiel
Berlin-Ostbahnhof (Eingang Intercity Hotel)
Dresden (Bahnhof Dresden-Neustadt)
Chemnitz (Busbahnhof Georgstraße)
Leipzig-Flughafen (Bushaltestelle über dem Bahnhof Flughafen Leipzig-Halle)
Hermsdorfer Kreuz (Autobahnraststätte A9)
... alle anzeigen
Zur Buchungsanfrage →

Buchung:

→ Zur Buchungsanfrage

Alle Reisen sind bei der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland abgesichert!
Bei Buchung dieser Reise ist nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Gesamtreisepreises fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn zu begleichen.

 Zurück
nach oben