Die schönsten Landschaften Südfrankreichs

Carcassonne (© SergiyN (Shutterstock.com))
© SergiyN (Shutterstock.com)
Pont Valentré über den Fluss Lot bei Cahors (© Anibal Trejo (Shutterstock.com))
© Anibal Trejo (Shutterstock.com)
Rocamadour (© Leoks (Shutterstock.com))
© Leoks (Shutterstock.com)
Kathedrale Cécile d’Albi (© Natashilo (Shutterstock.com))
© Natashilo (Shutterstock.com)

Reiseinfos/Reiseverlauf:

Côte d’Azur, Camargue, Provence – schon beim Gedanken an diese reizvollen Regionen kann man die wärmende Sonne spüren und den duftenden Lavendel auf ausgedehnten Feldern riechen. Erleben Sie während dieser neuen Rundreise in unserem Programm den Zauber der wunderschönen Landschaften und hübschen Orte Südfrankreichs und genießen Sie dieses Urlaubsparadies!


1. Tag: Auf in das Urlaubsland

Sie reisen heute bis nach Nancy zur Zwischenübernachtung.
Übernachtung/Halbpension.


2. Tag: Clermont-Ferrand

Vorbei an Dijon fahren Sie ins vulkanische Zentralmassiv der Auvergne nach Clermont-Ferrand in Ihr Hotel.
2 Übernachtungen/Halbpension.


3. Tag: Clermont-Ferrand & gigantische Vulkanlandschaft

Sie lernen bei einem Stadtrundgang die schöne Altstadt kennen. Ihre Ursprünge reichen bis weit in die keltische Zeit zurück. Nach der Führung haben Sie Freizeit und können zum nahe gelegenen Vulkankegel des mächtigen Puy de Dôme hinauffahren (fakultativ, siehe Zusatzleistungen). Von oben bietet sich ein grandioser Ausblick auf rund 100 erloschene Vulkane der Umgebung.


4. Tag: Rocamadour – Alles Käse?

Durch das Tal der Corrèze fahren Sie in den Pilgerort Rocamadour. Er wurde in steile Felsen in einem engen Tal gebaut, das bereits lange vor Christus besiedelt war. In kulinarischer Hinsicht weckt der Name Rocamadour sofort die Assoziation mit dem gleichnamigen würzig-scharfen Käse aus Ziegenmilch. Mit dem Minizug erkunden Sie die steile Altstadt. Danach haben Sie Zeit zur freien Verfügung.
Übernachtung/Halbpension im Raum Rocamadour.


5. Tag: Malerische Städte & Rotweingenuss

Die Altstadt von Cahors schmiegt sich malerisch in eine Schleife des Flusses Lot. Hier gibt es viele Zeugnisse aus dem 13. Jahrhundert, dem „goldenen Zeitalter von Cahors“. Eindrucksvoll ist die Brücke von Valentré mit ihren drei hohen Türmen, die sich in sechs eleganten Bögen über den Fluss spannt. Nach einer Probe der gehaltvollen Rotweine der Region geht es weiter nach Albi am Ufer des Flusses Tarn. In der Altstadt finden Sie rote Backsteinbauten und die hoch aufragende Kathedrale Sainte Cécile. Nach einer Stadtführung fahren Sie weiter nach Castres.
2 Übernachtungen/Halbpension.


6. Tag: Toulouse – gigantische Flugzeuge & charmante Stadt

Ihr Ausflugsziel ist heute Toulouse. Direkt am Flughafen befindet sich das Airbus-Werk. Hier erwartet Sie eine hochinteressante Führung. Das Werk ist der Hauptsitz des größten europäischen Flugzeugherstellers. Hier wird unter anderem auch der gigantische Flieger A380 montiert. Strenge Sicherheitsvorschriften regeln den Besuchsverkehr, riesige Montagehallen zeugen von den gewaltigen Dimensionen, in denen hier Maschinenteile zu Flugzeugen zusammengebaut werden.
Nachmittags besichtigen Sie Toulouse, die „rosa Backsteinstadt“. Sehenswert sind die vielen herrschaftlichen Stadthäuser, das Rathaus und die romanische Basilika St. Sernin.
Anschließend fahren Sie nach Castres zurück.


7. Tag: Mittelalterliches Carcassonne & Rom der Provence

Mit örtlichem Reiseleiter besichtigen Sie Carcassonne. Hier befindet sich die größte mittelalterliche Festung Europas mit 42 Wehrtürmen und historischen Gassen.
Danach verlassen Sie die Region des Languedoc in Richtung Mittelmeer. In Arles unternehmen Sie einen Stadtrundgang. Mit seiner komplett erhaltenen Arena und dem Theater wird es auch als das „Rom der Provence“ bezeichnet. In Arles hatte Vincent van Gogh einst seine produktivste Schaffensperiode. Provence“ bezeichnet. In Arles hatte Vincent van Gogh einst seine produktivste Schaffensperiode. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, einen Stierzuchthof in der Camargue zu erleben. Mit einer Leiterwagenfahrt und der Besichtigung des Hofes lernen Sie die Arbeit eines Stierzüchters näher kennen. Zum Abschluss gibt es ein typisches Abendessen (Aufpreis: 19 € p.P.).
2 Übernachtungen/Halbpension im Raum Arles.


8. Tag: Camargue – Rhônedelta – Salzgärten

Von Arles fahren Sie in die Camargue, eine einzigartige Naturlandschaft im Rhônedelta. Direkt am Meer liegt das hübsche Städtchen Les-Saintes-Maries-de-la-Mer.
Anschleißend geht es in Aigues-Mortes mit dem kleinen Zug „Salins du Midi“ in die Salzgärten, in denen feinstes Salz hergestellt wird. Über St. Gilles mit seiner gleichnamigen romanischen Kirche, deren Architektur alle Kirchen der Provence beeinflusste, fahren Sie nach Arles zurück.


9. Tag: Beeindruckendes Avignon

Eine der bekanntesten Städte der Provence ist die Papststadt Avignon. Sie sehen den großen Platz beim Papstpalast und können vom Aussichtspunkt im Park einen Blick auf die berühmte Pont d’Avignon werfen.
Durch das Rhônetal führt Ihre Weiterreise ins Elsässische Mulhouse.
Übernachtung/Halbpension.


10. Tag: Es geht nach Hause

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück und erreichen am Abend Ihre Heimatorte.


Änderungen ohne Leistungskürzungen sind vorbehalten!


Unsere Leistungen:

  • Fahrt im modernen Fernreisebus mit Küche, Bordservice, Klimaanlage, WC
  • Reisebegleitung ab/bis Deutschland
  • 9 Übernachtungen in guten landestypischen Mittelklassehotels, alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV
  • 9 × französisches Frühstücksbuffet
  • 9 × Abendessen
  • Stadtführung in Clermont-Ferrand
  • Stadtführung in Albi
  • Stadtführung in Toulouse
  • Stadtführung in Arles
  • Fahrt mit dem Minizug in Rocamadour
  • Stadtführung in Carcassonne
  • Bottsfahrt Aigues-Mortes
  • Weinprobe
  • Besichtigung des Airbus-Flugzeugwerkes in Toulouse

Reisetermine und Preise pro Person:

16.09.–25.09.2018 (10-Tage-Reise)
Doppelzimmer1.275,– €
Zuschlag für Einzelzimmer290,– €
Auffahrt auf den Vulkan Puy de Dôme11,– €
Besuch einer Stierfarm mit Leiterwagenfahrt und Abendessen19,– €
Mögliche Zustiegsorte:
Zustiege laut Blue-and-White-Katalog: Zum Beispiel
Berlin-Ostbahnhof (Eingang Intercity Hotel)
Dresden (Bahnhof Dresden-Neustadt)
Chemnitz (Busbahnhof Georgstraße)
Leipzig-Flughafen (Bushaltestelle über dem Bahnhof Flughafen Leipzig-Halle)
Hermsdorfer Kreuz (Autobahnraststätte A9)
... alle anzeigen
Zur Buchungsanfrage →

Buchung:

→ Zur Buchungsanfrage

Alle Reisen sind bei der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland abgesichert!
Bei Buchung dieser Reise ist nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Gesamtreisepreises fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn zu begleichen.

 Zurück
nach oben