Bahnenzauber & Alpengipfel

Bernina-Express (© Michelangeloop (Shutterstock.com))
© Michelangeloop (Shutterstock.com)
Kapellbrücke in Luzern am Vierwaldstätter See (© Boris Stroujko (Shutterstock.com))
© Boris Stroujko (Shutterstock.com)
Centovallibahn (© NAC (Wikipedia))
© NAC (Wikipedia)
Chur (© Avatar_023 (Shutterstock.com))
© Avatar_023 (Shutterstock.com)

Reiseinfos/Reiseverlauf:

Durch die atemberaubende Bergwelt der Schweizer Alpen und ins sonnenverwöhnte Italien führt Sie diese Reise. Ganz besondere Erlebnisse sind die Fahrten mit den bekanntesten Alpenzügen, die Sie auf traum­haften Strecken und über spektakuläre Brücken und Viadukte durch die grandiose Landschaft führen und immer wieder neue und beeindruckende Ausblicke bieten. Unterwegs entdecken Sie zudem zauberhafte Städte wie Luzern, Locarno am Lago Maggiore und Chur, die älteste Stadt der Schweiz.


1. Tag: Anreise

Am frühen Morgen reisen Sie von Ihrem Zustiegsort durch Süddeutschland und die Nordschweiz und erreichen am späten Nachmittag Ihr Hotel im Raum Luzern.
Übernachtung/Halbpension im Raum Luzern.


2. Tag: Luzern – GoldenPassLine – Montreux

Nach dem Frühstück fahren Sie ins schöne Luzern am Vierwaldstätter See. Besonders sehenswert ist das Wahrzeichen der Stadt, die Kapellbrücke. Sie gilt als die älteste Holzbrücke Europas. Die hübsche Altstadt lädt zum Bummeln und Verweilen ein.
Nach Ihrem Aufenthalt fahren Sie weiter in den bekannten Wintersportort Gstaad. Hier beginnt am frühen Nachmittag Ihre Zugfahrt mit der GoldenPassLine in den mondänen Bade- und Casinoort Montreux. Nach einem Aufenthalt fahren Sie mit Ihrem Bus ins Hotel.
Übernachtung/Halbpension im Raum Raum Montreux/Châtel/Bex/Martigny.


3. Tag: Martigny – Chamonix – Wallis

Am Morgen besteigen Sie in Martigny den Mont-Blanc-Express und fahren an die Grenze nach Le Châtelard, wo Sie von Ihrem Bus wieder abgeholt werden und in den bekannten Wintersportort Chamonix reisen. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit der Bergbahn auf den Aiguille du Midi (Extrakosten vor Ort: ca. 60,– € pro Person)zu fahren, von wo aus Sie eine zauberhafte Aussicht auf den höchsten Berg Europas, den Mont Blanc, genießen können. Anschließend fahren Sie ins Wallis.
Übernachtung/Halbpension im Oberwallis.


4. Tag: Durch die Alpen mit der Centovallibahn

Steil bergan führt die Anreise am Morgen über den Simplonpass bis nach Domodossola, dem Ausgangspunkt für die Fahrt mit der Centovallibahn. Die Centovallibahn, eine romantische Schmalspurbahn, verbindet seit 1923 das italienische Domodossola mit dem schweizerischen Locarno und führt durch malerische Landschaften mit spektakulären Wasserfällen, tiefen Schluchten und kühnen Brückenbauten. Genießen Sie den Blick auf urtümliche Dörfer, in denen die Zeit stehengeblieben scheint, auf Weinberge und auf schneebeckte Gipfel!
In der schönen Tessiner Stadt Locarno am Lago Maggiore sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um auf der Piazza Grande, zweifelsohne das Herzstück der Stadt, zu flanieren. Oder besichtigen Sie die vielbesuchte Wallfahrtskirche Madonna del Sasso. Eine Standseilbahn führt zu der auf einem bewaldeten Bergvorsprung in 355 Meter Höhe thronenden Kirche.
Anschließend geht die Fahrt weiter in Ihr Hotel in der Lombardei.
Übernachtung/Halbpension in der Lombardei.


5. Tag: Bernina-Express – Engadin

Heute geht es in das italienische Städtchen Tirano mit seiner Kirche Madonna di Tirano. Bummeln Sie durch diesen gemütlichen Ort am Rande der Alpen mit südländischem Flair. Am Nachmittag steigen Sie in den Bernina-Express und starten zu einer Bahnfahrt der Superlative. Durch Brusio mit seinem berühmten Kreisviadukt und Poschiavo mit seinen Patrizierhäusern führt Sie die Strecke bei einer atemberaubenden Fahrt mit der höchsten Bergbahn ohne Zahnradantrieb bis auf 2.253 Meter Höhe. Diese grandiose Fahrt endet in Pontresina.
Bevor Sie mit dem Bus in Ihr Hotel fahren, haben wir noch einen Aufenthalt in Sankt Moritz für Sie eingeplant.
3 Übernachtungen/Halbpension im Raum Davos/Engadin.


6. Tag: Fürstentum Liechtenstein – Bahnfahrt „Grand Canyon“ von Reichenau nach Ilanz – Via-Mala-Schlucht

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Vaduz ins Fürstentum Liechtenstein.
Anschließend fahren Sie mit der Rhätischen Bahn von Reichenau, wo sich der Vorder- und Hinterrhein zum Alpenrhein vereinigen, durch den „Grand Canyon“ der Schweiz nach Ilanz, der ersten Stadt am Rhein. Lassen Sie sich auf dieser Fahrt durch die Rheinschlucht, vorbei an steilen Kalkwänden und bizarren Erosionsformationen, von einer der spektakulärsten Fluss- und Berglandschaften Europas verzaubern.
Zum Abschluss des Tages haben Sie die Möglichkeit, die imposante Via-Mala-Schlucht (Extrakosten vor Ort: ca. 6,– CHF pro Person) zu besichtigen.
Anschließend fahren Sie mit dem Reisebus zurück in Ihr Hotel.


7. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug Arosa-Express und Chur

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Alternativ können Sie an unserem Ausflug Arosa-Express und Chur teilnehmen (Extrakosten: 54,– € pro Person).
Am Vormittag fahren Sie in den Hauptort des Kantons Graubünden, nach Chur. Hier nehmen Sie den Arosa-Express, der Sie in einer Stunde Fahrtzeit in den 1.200 Meter höher gelegenen Ferienort Arosa bringt. In Arosa angekommen, haben Sie die Möglichkeit, ein wenig durch den Luftkurort zu schlendern oder mit der Weißhorn-Gondelbahn aufs Weißhorn hinaufzufahren, von wo aus Sie einen atemberaubenden Blick auf Chur und die umliegende Bergwelt haben. Zurück können Sie entweder wieder mit der Gondel ins Stadtzentrum fahren oder auch ab der Mittelstation einen etwa einstündigen Fußmarsch unternehmen, der Sie zum sehenswerten Schanfigger Heimatmuseum am Dorfeingang führt. Von da aus bringt Sie der Ortsbus wieder ins Zentrum von Arosa. Mit dem Arosa-Express fahren Sie am Nachmittag zurück in die Kantonshauptstadt Chur. Die älteste Stadt der Schweiz, mit ihrem historischen Stadtkern, liegt wie ein Torwächter vor den Eingängen verschiedener Täler. An diesem strategisch wichtigen Punkt unterhielten schon die Römer eine Zollstation zu den Alpenpässen. Nach einem Stadtrundgang mit örtlichem Fremdenführer geht es zurück ins Hotel.


8. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück treten Sie auf bekannter Strecke die Heimreise an. Die Ankunft in den Zustiegsorten erfolgt am Abend.


Hinweise:

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
Weitere Eintritte und weitere Bahnfahrten sind nicht inklusive!


Mindestteilnehmer: 30 bei einer Absagefrist bis 4 Wochen vor Reisebeginn.
Änderungen ohne Leistungskürzungen sind vorbehalten!


Unsere Leistungen:

  • Fahrt im modernen Fernreisebus mit Küche, Bordservice, Klimaanlage, WC
  • Kostenfreie Busplatzreservierung bei Buchung
  • Blue-and-White-Reisebegleitung ab/bis Deutschland
  • 7 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels, alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 × Frühstücksbuffet
  • 7 × Abendessen als 3-Gang-Menü
  • Fahrt mit der Golden-Pass-Linie (2. Klasse) von Gstaad nach Montreux
  • Fahrt mit dem Bernina-Express von Tirano nach Pontresina
  • Fahrt mit dem Mont-Blanc-Express (2. Klasse) von Martigny nach Le Châtelard
  • Fahrt mit der Centovalli-Bahn von Domodossola nach Locarno
  • Fahrt mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn von Reichenau nach Ilanz
  • 1 Blue-and-White-Landkarte vom Reiseland
  • 1 Blue-and-White-Bordbuch für Ihre Reisenotizen

Reisetermine und Preise pro Person:

02.06.–09.06.2019 (8-Tage-Reise)
Doppelzimmer895,– €
Zuschlag für Einzelzimmer195,– €
Ausflug Arosa-Express und Chur inklusive Fahrt mit dem Arosa-Express und Stadtführung in Chur in deutscher Sprache54,– €
Mögliche Zustiegsorte:
Zustiege laut Blue-and-White-Katalog: Zum Beispiel
Berlin-Ostbahnhof (Ecke Koppenstraße)
Dresden (Bahnhof Dresden-Neustadt)
Chemnitz (Busbahnhof Georgstraße)
Leipzig-Flughafen (Bushaltestelle über dem Bahnhof Flughafen Leipzig-Halle)
Hermsdorfer Kreuz (Autobahnraststätte A9)
... alle anzeigen
Zur Buchungsanfrage →
28.07.–04.08.2019 (8-Tage-Reise)
Doppelzimmer895,– €
Zuschlag für Einzelzimmer195,– €
Ausflug Arosa-Express und Chur inklusive Fahrt mit dem Arosa-Express und Stadtführung in Chur in deutscher Sprache54,– €
Mögliche Zustiegsorte:
Zustiege laut Blue-and-White-Katalog: Zum Beispiel
Berlin-Ostbahnhof (Ecke Koppenstraße)
Dresden (Bahnhof Dresden-Neustadt)
Chemnitz (Busbahnhof Georgstraße)
Leipzig-Flughafen (Bushaltestelle über dem Bahnhof Flughafen Leipzig-Halle)
Hermsdorfer Kreuz (Autobahnraststätte A9)
... alle anzeigen
Zur Buchungsanfrage →
01.09.–08.09.2019 (8-Tage-Reise)
Doppelzimmer895,– €
Zuschlag für Einzelzimmer195,– €
Ausflug Arosa-Express und Chur inklusive Fahrt mit dem Arosa-Express und Stadtführung in Chur in deutscher Sprache54,– €
Mögliche Zustiegsorte:
Zustiege laut Blue-and-White-Katalog: Zum Beispiel
Berlin-Ostbahnhof (Ecke Koppenstraße)
Dresden (Bahnhof Dresden-Neustadt)
Chemnitz (Busbahnhof Georgstraße)
Leipzig-Flughafen (Bushaltestelle über dem Bahnhof Flughafen Leipzig-Halle)
Hermsdorfer Kreuz (Autobahnraststätte A9)
... alle anzeigen
Zur Buchungsanfrage →

Buchung:

→ Zur Buchungsanfrage

Alle Reisen sind bei der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland abgesichert!
Bei Buchung dieser Reise ist nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheins eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Gesamtreisepreises fällig. Der Restbetrag ist bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn zu begleichen.

 Zurück
nach oben
Unsere Webseite verwendet Cookies, in denen aber keine persönlichen Informationen gespeichert werden. Hier finden Sie die Hinweise zum Datenschutz.